Beste Offene Weltspiele

Zuletzt aktualisiert am von Nicholas Frost

Im Laufe der Jahrzehnte hat sich die Welt der Videospiele deutlich verbessert. Mit dem Aufkommen des Open-World-Konzepts ist das Spielen mächtiger als je zuvor geworden. Im Gegensatz zu dem üblichen linearen Ansatz des Spielens ist dieses Design fesselnder und süchtig machender. In einem Open-World-Spiel sind die Spieler nicht auf einen Weg allein beschränkt. Stattdessen haben sie die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Quests und Bossen zu wählen.

Dank herausragender Videospiele wie Grand Theft Auto III und Assassin’s Creed Odyssey sind die Spieler süchtig nach Spielen der offenen Welt geworden. Das (relativ) neue Genre hat so viel Erfolg gehabt, dass andere Videospiele anfingen, diesem Beispiel zu folgen.

Die besten Open-World-Spiele sind bei Spielern auf der ganzen Welt so beliebt geworden. Deshalb ist es keine Überraschung, dass immer mehr Rollenspiele diesen nichtlinearen Ansatz im Spiel übernehmen. Zum Beispiel ist die Spielreihe The Witcher, die als narrativ-basiertes Spiel begann, vor kurzem in die offene Welt übergegangen (The Witcher 3: Wild Hunt).

Ein weiteres Spiel, das das Open-World-Design übernommen hat, ist Final Fantasy. In Final Fantasy X müssen die Spieler nur einen Weg gehen. Nach dem Besiegen von Monstern und Bossen, die Ihren Weg kreuzen, ist das Spiel beendet. Aber in Final Fantasy XV haben die Spieler die Wahl, welche Mission oder Nebenquest sie verfolgen wollen. Mit diesem neuen Design können die Spieler das Spiel so spielen, wie sie wollen.

Dem nicht-linearen Design folgend, bieten Spiele in der offenen Welt den Spielern eine Vielzahl von Wegen, aus denen sie wählen können. Diese Spiele sind so eindringlich, dass man beim Spielen leicht das Zeitgefühl verliert. Daher sollten die Spieler nur die Besten der Besten bevorzugen. Aus diesem Grund haben wir eine Liste der besten Spiele der offenen Welt für Sie erstellt. Wenn Sie nur in die herausragendsten Spiele der offenen Welt eintauchen möchten, dann empfehlen wir Ihnen, sich an unsere Liste zu halten.

Was genau sind Offene-Welt-Spiele?

Ein Open-World-Spiel (oder Free-Roaming-Spiel) ist ein Genre im Bereich der Videospiele, bei dem die Spieler die Freiheit haben, eine virtuelle Welt zu erforschen. Im Gegensatz zu strukturierten Videospielen haben frei umherwandernde Spiele keine unsichtbaren Wände, die die Spieler daran hindern, bestimmte Gebiete zu erkunden. Außerdem können Sie bei einem Spiel in der offenen Welt wählen, welche Missionen Sie zu welchem Zeitpunkt ausführen möchten. Dabei ermöglicht es den Spielern, ihre Charaktere in Abhängigkeit von den Entscheidungen, die sie treffen, zu entwickeln. Spiele in der offenen Welt folgen in der Regel einer einzigen primären Handlung, haben aber nicht unbedingt spezifische Ziele und Enden.

Elemente eines Offene-Welt-Spiels

Was macht Offene-Welt-Spiele zu einer Besonderheit? Die folgenden Komponenten, die in den besten Open-World-Spielen vorhanden sind, machen sie so süchtig machend.

  • Eine freilaufende virtuelle Welt. Im Gegensatz zu strukturierten Spielen gibt es in der offenen Welt nur minimale Einschränkungen in Bezug auf die Erforschung. Ein Spieler kann in jede beliebige Richtung gehen, ohne durch unsichtbare Wände blockiert zu werden.
  • Eine Umgebung im Freien. Ein großer Teil des Spiels findet im Freien statt. Dies steht in direktem Kontrast zu linearen Spielen, bei denen die Quests im Inneren stattfinden (d.h. Verlies, Gebäude, Höhle usw.).
  • Ein ausgedehntes Reich. Ein Königreich ist mindestens so groß wie eine Insel oder eine riesige Stadt. Diese Mammutwelten sind weit entfernt von den kleinen Umgebungen, die man in linearen Spielen findet.
  • Eine realistisch skalierte virtuelle Welt. Im Gegensatz zu Spielen, die sich einer Überwelt bedienen, haben die besten Open-World-Spiele Welten, die vollständig skaliert sind. Diese Welten haben einen konstanten Maßstab im Verhältnis zu den Charakteren und Fahrzeugen.
  • Zu Fuß erfassbar. Der Großteil des Universums kann zu Fuß durchquert werden, im Gegensatz zu Welten, die nur mit Fahrzeugen erforscht werden können.
  • Beobachtet die Zeit. Das bedeutet, dass die Welt unabhängig von Ihren Handlungen in Bewegung ist. Die Feinde und andere Charaktere bewegen sich unabhängig vom Spieler.
  • 3D-Umgebung. Die realistische Grafik und die 3D-Einstellungen ermöglichen es den Spielern, sich in einer First- oder Third-Person-Perspektive durch die Welt zu bewegen.

Die Kämpfe bei der Erstellung eines Open-World-Spiels

Die besten Spiele der offenen Welt haben zwar riesige Bereiche und Optionen zur Auswahl, aber sie sind immer noch mit gewissen Einschränkungen verbunden. So ist beispielsweise aufgrund technischer Beschränkungen noch keine vollständige Autonomie erreichbar.

Der Aspekt des freien Spielens in der offenen Welt ist auch eine Herausforderung für die Schöpfer einer dramatischen Handlung. Die Autoren sind gefordert, eine gute Handlung zu schaffen, die die Freiheit des Spielers nicht stört.

Ein Ansatz zur Bewältigung der Herausforderung besteht darin, die Haupthandlung in kleinere Quests zu unterteilen. Einige Autoren erstellen Nebenmissionen, die die Hauptstory des Spiels nicht stören. Und da es schwierig ist, vorherzusagen, wie die Spieler ein Spiel lösen werden, folgen die meisten Spiele offenen Handlungssträngen.

Ein weiterer schmerzlicher Punkt ist die Möglichkeit für die Spieler, sich in dem riesigen Reich zu verlieren. Daher neigen Designer dazu, die offene Welt in kleinere und überschaubarere Segmente zu zerlegen. Andere Spiele erlauben es den Spielern nicht, die gesamte Weltkarte auf Anhieb zu sehen. Ein Spieler kann nur einen Teil der Karte erhalten, nachdem er eine bestimmte Mission erfüllt hat.

Spiele der offenen Welt: Eine kurze Geschichte

Viele denken, dass die Open-World-Spiele im Jahr 2001 mit der Betreuung von Grand Theft Auto III eingeführt wurden. Aber in Wirklichkeit reicht das Genre weit zurück. Seine Ursprünge reichen bis 300 v. Chr. zurück, als das Spiel “Go” erfunden wurde. Aber erst in den 1970er Jahren begann es wirklich zu starten. Hier ist ein kurzer Blick in die Geschichte des Open-World-Gaming.

Go (300 v. Chr.) war das allererste Spiel, das einem Open-World-Konzept folgte. Es war ein altes chinesisch-japanisches Brett Spiel, das eine Strategie erforderte. Sein Spielbrett stellte eine Überweltkarte dar, die aus verschiedenen Gebieten bestand. Es folgten Schach (400 n.Chr.) und das indisch-persische taktische Brettspiel. Beide Spiele entwickelten sich im 19. Jahrhundert zu einem Kriegsspiel mit realistischeren Karten.

SEGA entwickelte 1970 das erste Arcade-Spiel für die offene Welt. Jet Rocket ermöglichte es den Spielern, in einer 3D-Welt herumzufliegen und auf verschiedene Objekte zu schießen. Es wurde zur Inspiration für ähnliche Videospiele wie Flottille und Target Zero.

Das erste Open-World-Videospiel wurde fünf Jahre später von Taito entwickelt. In der japanischen Originalversion von Western Gun waren zwei Cowboys beteiligt, die versuchten, aufeinander zu schießen. Beide Cowboys hatten die Freiheit, sich in einer Welt voller Berge und Kakteen zu bewegen. In der amerikanischen Version (Gun Fight) waren die Bewegungen der Spieler jedoch auf ihre Seite des Bildschirms beschränkt. Auch die Umgebung wurde auf einen kleineren Maßstab reduziert.

1979 wurde das allererste Open-World-Videospiel mit einer Überwelt eingeführt. Heiankyo Alien, ein weiteres japanisches Meisterwerk, war ein Verfolgungsspiel, das Pac-Man inspirierte. Der Hauptunterschied besteht jedoch darin, dass das Labyrinth des Spiels aus einer ganzen Stadt bestand (Heian-Kyo).

Das erste Offene-Welt-Fahrspiel wurde 1980 eingeführt. Bei Namcos Rally-X war ein Fahrzeug beteiligt, das in einer virtuellen Welt herumfuhr. Dieses Spiel diente als Inspiration für Miami Vice (1986) und Grand Theft Auto (1997).

1984 wurden mit Hydlide und Courageous Perseus die ersten authentischen Open-World-Videospiele geboren. Sie umfassten groß angelegte Freiluft-Explorationen von ausgedehnten virtuellen Welten. Die beiden waren eine Abkehr von veralteten Spielen, bei denen die Erkundung auf Verliese beschränkt war.

Das vielleicht einflussreichste Open-World-Spiel, das je geschaffen wurde, ist The Legend of Zelda (1986). Inspiriert von Hydlide und Courageous Perseus, verfolgte Zelda ein ähnliches Konzept, wenn auch in einem viel größeren Maßstab. Die Mehrzahl der heutigen Spiele in der offenen Welt geht auf dieses klassische Spiel zurück.

Die Metal-Max-RPG-Serie entstand in den frühen 90er Jahren. Diese post-apokalyptischen Spiele hatten auf einzigartige Weise ein offenes Gameplay, das keinen festen Storypfad hatte. Stattdessen hatte der Spieler die Freiheit, sich auszusuchen, welche Missionen er verfolgen wollte. Die Entscheidungen des Spielers bestimmen das Ende des Spiels. In bestimmten Spielen kann ein Spieler das Spiel innerhalb weniger Minuten beenden.

Die Veröffentlichung von Grand Theft Auto III im Jahr 2001 ist ein bemerkenswertes Ereignis in der Videospielgeschichte. Da es Elemente aus klassischen Open-World-Spielen enthält, wird es von seinem Schöpfer als eine Mischung aus Zelda und Goodfellas beschrieben.

Im Jahr 2017 wurde The Legend of Zelda: Breath of the Wild veröffentlicht. Sie markierte einen weiteren bedeutenden Meilenstein in der Spielgeschichte mit ihrem Sandkasten Ansatz für das Spieldesign. In dem technologisch fortgeschrittenen Spiel haben die Spieler die volle Macht, die virtuelle Welt intuitiv zu erforschen.

Warum wir Open-World-Spiele lieben

Bis heute entwickeln sich die Open-World-Spiele weiter und geben uns immer mehr gigantische Spielplätze zu entdecken. Es gibt viele Dinge, die man an den besten Spielen in der offenen Welt lieben kann. Hier sind einige davon.

You Write Your Adventure

Spiele in der offenen Welt haben sich im letzten Jahrzehnt davon entfernt, Ihnen einfach zu sagen, was Sie als Nächstes tun müssen. Sie haben jetzt eine dynamischere Art und Weise, die Geschichte des Spiels zu erzählen. Vorbei sind die Zeiten, in denen die Karte der offenen Welt voller Anweisungen, Symbole und farbiger Ziele ist. Heutzutage können die Ereignisse in der Welt durch Ihre Handlungen diktiert werden oder völlig zufällig sein. Manchmal werden sie bis zu einem gewissen Grad durch das Spiel beeinflusst.

Zum Beispiel finden Sie in Hope County, einem fiktiven Gebiet im Spiel Far Cry, Dutzende von Orten mit ihren Geheimnissen. In einem Spiel könnte man in einem Wald umherwandern, einen Sturmabfluss in der Nähe eines Flusses sehen, nur um darin ein provisorisches Lager zu finden. Es könnte wertvolle Ausrüstung und Beute enthalten, die sich gerade außerhalb Ihrer Reichweite befindet und zu der Sie erst später im Spiel Zugang haben. Dies ist eines von vielen “Prepper Stashes” im Spiel und gibt Ihnen einen Grund, zurückzukommen, auch wenn Sie weiter draußen sind.

Was Sie in diesem Spiel jedoch finden werden, ist, dass es nicht so einfach ist, wie den Schlüssel zu einem Schloss zu finden, in dem sich die Waren befinden. Oft werden Sie Hinweise sehen, wie Blutspuren, die zu einem weiteren Hinweis führen, und so weiter. Und wenn Sie dann den Schlüssel zum Versteck finden, löst dies ein weiteres Ereignis oder einen Teil des Spiels aus, das Sie überraschen kann. Und der beste Teil? Es könnte sein, dass Sie zuerst einen geheimnisvollen Schlüssel finden und erst dann wissen, wofür er ist, wenn Sie das Versteck danach tatsächlich erforschen und entdecken.

Diese Art des dynamischen Geschichtenerzählens, die in vielen modernen und AAA-Open-World-Spielen zu finden ist, unterscheidet sie von den traditionelleren linearen Abenteuerspielen der Vergangenheit. Das Spiel ist dazu da, dass Sie es auf die Art und Weise erkunden können, die Sie für richtig halten.

Experimentieren und Erforschen sind erwünscht

Wollen Sie nach Osten gehen und sehen, was Sie beim Verlassen des Tutorialbereichs vorfinden? Sicher, wollen Sie sehen, was passiert, wenn Sie einen Feind treffen und sich von ihm zurück in die Stadt jagen lassen? Warum nicht? Wie wäre es, auf einer Brücke zu fahren, auf der “Straße gesperrt” steht, und zu sehen, ob es darunter ein Geheimnis gibt? Nur zu! Die Sache mit den Spielen in der offenen Welt ist, dass das Experimentieren und Erkunden gefördert wird. Und in einigen Fällen sehr belohnt werden.

Sehen wir uns zum Beispiel The Legend of Zelda: Breath of the Wild an. Viele Spieler preisen sie als den goldenen Standard in dieser Hinsicht. Es besteht aus verschiedenen Ebenen von Systemen, die zusammenwirken, um die Welt so eindringlich und interaktiv wie möglich zu gestalten. Wenn zum Beispiel bei einem Gewitter ein Stück Metall aus etwas herausragt, wissen Sie, dass es den Blitz anzieht, oder? Im Spiel können Sie diese Taktik anwenden, indem Sie eine Metallwaffe auf einen Gegner werfen, während ein Gewitter tobt. Und ein Blitz könnte ihn treffen.

Wenn Sie sich früh auf die Suche machen, können Sie außerdem eine ziemlich mächtige Ausrüstung in die Hände bekommen, die Ihnen das Leben sehr erleichtern wird. Es wird einige unkonventionelle Erkundungen und viel Mühe erfordern, aber wenn Sie es schaffen, ist es das wert.

< Travel In Style

Da Sie stundenlang in der Spielwelt unterwegs sein werden, werden Ihnen die meisten Spiele der offenen Welt Optionen bieten, wie Sie sich fortbewegen können. Die Grand Theft Auto-Spiele beispielsweise bieten Ihnen verschiedene stilvolle Fahrzeugoptionen. Bei Red Dead Redemption und Skyrim stehen Ihnen verschiedene Pferde mit unterschiedlichem Aussehen und unterschiedlichen Werten zur Verfügung. Dann gibt es Spiele wie World of Warcraft und Final Fantasy XIV, bei denen Ihr Reittier als Statussymbol dient. Und es gibt Dutzende, wenn nicht Hunderte zur Auswahl.

Aber ein Ausritt oder ein Reiter ist nicht nur ein visueller Genuss, wenn Sie im Spiel von Punkt A nach Punkt B gehen. In einigen Fällen kann die perfekte Peitsche zu fabelhaften Funden führen, wenn man das richtige Gebiet erkundet. Spiele wie Grand Theft Auto sind dafür bekannt, mit zahlreichen Ostereiern und Schätzen, die nur mit dem richtigen Fahrzeug gefunden werden können.

Quests sind unvergesslich

Spiele in der offenen Welt müssen Quests haben, und diese Quests haben oft ihre eigenen Geschichten. Ohne diese haben Sie viel weniger Engagement mit der Welt, und das kann dazu führen, dass sich das Spiel sehr fade anfühlt. Deshalb haben die AAA-Spiele es sich zur Aufgabe gemacht, Quests und Nebenquests zu haben, die sich mitreißen lassen und zu aussagekräftigeren, großartigeren Geschichten führen können. Und in einigen Fällen könnte es mit der Hauptstory konkurrieren.

Ein berühmter Fall ist in The Witcher III: Wild Hunt zu finden. Wenn Sie das Spiel spielen, landen Sie schließlich in Velen und treffen auf den Blutigen Baron. Wir wollen Ihnen das nicht verderben, aber was kommt, ist eine Geschichte, die Sie nach seinen vermissten Familienmitgliedern suchen lässt. Das Ende wird ganz von Ihren Handlungen und der Reihenfolge abhängen, in der Sie sie ausführen. Sie wird von vielen als eine der am besten geschriebenen und emotional aufgeladensten Quests nicht nur in Spielen der offenen Welt, sondern in Videospielen im Allgemeinen gefeiert. Sie hat sogar den Golden Joystick Award für den besten Spielmoment im Jahr 2015 gewonnen.

Die Quests, die man in Open-World-Spielen findet, sind ein wesentliches Element, das einen AAA-Titel entweder erreichen oder brechen könnte. Oder sie könnten einen kleinen, unbekannten Entwickler zu einem Branchenstar machen. Warhorse Studios und ihr Flaggschiff, Kingdom Come: Deliverance, ist ein Beispiel dafür. Es hat sich ausgezahlt, das Risiko einzugehen, ein Open-World-Spiel streng an die tatsächlichen historischen Ereignisse anzupassen. Das Spiel hat sich in der Spielerbasis eine eigene Nische geschaffen, so dass eine Fortsetzung schnell angekündigt wurde.

Get Lost In The Environment

Ein weiteres wichtiges Element bei Spielen in der offenen Welt ist, nun ja, die Welt selbst. Eine weite und immersive Welt, sei es eine moderne Stadt oder die offenen Ebenen des Böhmens des 15. Jahrhunderts, kann das Fernweh eines Spielers befriedigen. Wenn eine Welt schön gestaltet ist, mit vielen Möglichkeiten und Anreizen zur Erkundung, kann man die Quests oft in Ruhe lassen. Einfach auf ein Pferd oder ein Auto springen und sich verlaufen.

Die bereits erwähnte Grand Theft Auto-Serie ist berühmt für ihre großen, sandkastenartigen Welten, die fast keine Grenzen kennen. Auch heute noch gilt die 2001 veröffentlichte Grand Theft Auto III-Serie als der Goldstandard in der offenen Welt im Sandkastenstil. Es ist ein so populärer Trend bei Spielen und Entwicklern, dass einige ehemals lineare Franchises zu Open-World-Franchises wurden. Serien wie The Witcher (1 und 2) und Assassin’s Creed (frühere Titel) haben ihre letzte Ausgabe erreicht, Witcher 3: Wild Hunt und Assassin’s Creed Odyssey sind jeweils Open-World-Sandbox-Spiele. Und beide haben sich zu sehr erfolgreichen Titeln entwickelt.

Und dann gibt es noch Titel wie No Man’s Sky, dessen einzige Prämisse es ist, sich zu verirren und den Weltraum und die fast unzähligen Planeten und Sterne darin zu erforschen. Das prozedural erzeugte Universum ist reif für die Ernte, und obwohl es anfangs entmutigend sein kann, begünstigt das Schicksal den Mutigen, der sich zu den Sternen begibt.

Es ist nicht schwer zu verstehen, warum die Entwickler diesen Weg einschlagen würden. Eine riesige offene Welt, die nur dazu da ist, um erkundet zu werden, wird stundenlanges Gameplay bieten. Richtig gemacht, und es kann einen Titel in eine Goldmine verwandeln. Wird er jedoch falsch gemacht, könnte es sich anfühlen, als wäre er ohne Reim oder Grund aufgetragen worden. Es kann den Spieler davon abhalten, jemals einen Fuß in die Wildnis oder die Straßen der Stadt zu setzen.

Open-World-Spiele genießen

Auf den ersten Blick, besonders nach dem, was oben gesagt wurde, kann ein Open-World-Spiel für den durchschnittlichen Spieler zu entmutigend sein. Für viele mag es nicht einmal eine Tasse Tee sein. Es ist jedoch lediglich eine andere Art von Spiel, das eine andere Art von Erfahrung bietet und anders gespielt werden soll. Sie sind nicht wie Kampf- oder Sportspiele, die als schnelle Action- und Aufregungsausbrüche gedacht sind. Sie sind nicht wie lineare Actionspiele, die in einer Sitzung beendet werden sollen, wie die Spiele der Vergangenheit.

Spiele in der offenen Welt sind wie Romane. Sicher, es ist möglich, so etwas wie die gesamte Harry-Potter-Reihe in einem Rutsch zu lesen. Das heißt, wenn man genug Energie, Essen und Zeit hat, um tagelang aufzubleiben. Aber wird es Spaß machen, das zu tun? Ist es praktisch? Genau wie Bücher sind Spiele in der offenen Welt dafür gedacht, in einem Tempo gespielt zu werden, in dem man jedes bisschen Erfahrung wirklich aufnehmen und genießen kann. Es gibt keine Uhr zu schlagen, keinen Rekord zu brechen (es sei denn, es handelt sich um ein kompetitives MMO-Open-World-Spiel, aber selbst in diesem Fall ist es nicht zwingend erforderlich). Nur Sie und die Welt.

Wirklich AAA-Titel in diesem Genre werden mit großer Sorgfalt hergestellt, um die Welt nicht mit bedeutungslosen Dingen zu überhäufen. Die besten Spiele sind so konzipiert, dass man sich die Zeit nimmt, die Welt zu erforschen und in sie einzutauchen, um die bestmöglichen Erfahrungen zu machen.

Zum Beispiel hat die Dark Souls-Franchise trotz ihres Rufs, eine anspruchsvolle Spieleserie zu sein, großen Wert auf Erforschung, Mysterium und Details gelegt. Im Gegensatz zu vielen Spielen der offenen Welt, die eine Art Fahrplan für Sie haben, dem Sie folgen können, lässt Dark Souls Sie, wenn Sie es wünschen, ohne Ihre Hand zu halten. Das Ergebnis ist ein Spielerlebnis, das so fesselnd (und in vielen Fällen sogar wutentbrannt) ist, dass Sie in unzähligen Stunden die Zeit messen müssen, ohne sich dessen bewusst zu sein.

Diese Spiele sollen in Ihrem Kopf wachsen und Sie dazu anregen, dort weiterzumachen, wo Sie aufgehört haben. Aber Sie dürfen sich nicht aufregen, wenn Sie sich abschalten und in die reale Welt zurückkehren müssen. Vor allem, weil Sie wissen, dass Sie, wenn es Zeit ist, das Spiel hochfahren und in eine andere Welt transportiert werden können, die auf Sie wartet.

Die 7 besten Spiele der offenen Welt

Und ohne weitere Umschweife ist es jetzt an der Zeit, die besten Spiele der offenen Welt für 2019 zu präsentieren.

Königreich Kommen: Lieferung

  • Entwickler: Warhorse Studios
  • Online: Nein
  • Genre: RPG
  • Einstellung: Mittelalterliche Geschichte
  • Einzelspieler
  • Plattform: PC, Xbox One, PS4

Basierend auf einem leicht modifizierten mittelalterlichen Böhmen, Kingdom Come: Deliverance versetzt Sie in die Lage von Heinrich, einem Protagonisten, der sich mitten in einem Eroberungskrieg befindet. Aber Sie werden mehr tun, als nur gegen die Kumanen in der Schlacht zu kämpfen. Sie werden auch lange und mühsame Reisen in einer offenen Landschaft unternehmen, die wie das Böhmen des 14. Jahrhunderts aussieht.

Die Naturlandschaften sehen atemberaubend aus, mit offenen Feldern, üppigen Wäldern und Städten, die dem Charakter angemessen proportioniert sind. Der Entwickler Warhorse Studios hat bei der Gestaltung der offenen Welt große Sorgfalt walten lassen, mit NPCs, die sich je nach ihrer Rolle korrekt verhalten. Dazu gehört auch ein Tag- und Nachtsystem, das das Gefühl von hellem Sonnenlicht und lähmender Dunkelheit vermittelt. Und ein Kampfsystem, das auf den historischen europäischen Kampfkünsten basiert, die von vielen als das bisher realistischste Kampfsystem in einem Spiel der offenen Welt gefeiert werden.

Die Welt ist so riesig, dass es eine mühsame Aufgabe sein wird, einfach nur herumzulaufen. Und obwohl es die Möglichkeit gibt, schnell zu reisen, ist es doch eine eindringlichere Erfahrung, auf ein Pferd zu steigen und von einem Punkt zum anderen zu reiten. Ganz zu schweigen davon, dass Sie die wunderschön gestaltete Welt genießen können.

Als Pilotspiel eines neuen Entwicklers ist es nicht ohne seinen Anteil an Fehlern. Glücklicherweise wurden sie meist sowohl vom Entwickler als auch von der Modding-Community behoben. Mit mehreren DLCs und vielen benutzerdefinierten Inhalten von Moddern wird dieses Spiel Ihnen stundenlangen Spielspaß bereiten.

Terrarien

  • Entwickler: Re-Logik
  • Online: Ja, Mehrspieler-Kooperation
  • Genre: Survival/Sandbox
  • Einstellung: Fantasie
  • Einzel-/Mehrspieler
  • Plattform: PC, PS4, Xbox One, Nintendo 3DS, Nintendo Switch, PSVita

Es ist schwer, dieses Spiel als ein reines Open-World-Spiel vollständig zu beschreiben. Weil es mit seinen Sandkastenelementen mit nahezu grenzenlosen Möglichkeiten fast eine Klasse für sich ist. In Anlehnung an die Tage der 2d-Pixel-Güte der 80er und 90er Jahre ist Terraria sowohl nostalgisch als auch modern. Es erlaubt Ihnen, Ihr eigenes Haus zu bauen, die Eingeweide der Welt zu erforschen, Monster zu bekämpfen und Waffen und Rüstungen herzustellen. Und das können Sie auch mit einem Freund tun!

Das Spiel generiert die Spielwelt auch zufällig, was bedeutet, dass der Wiederspielwert sehr hoch ist. Sie wissen nicht, was als nächstes passiert, und Sie werden die ganze Zeit auf Trab gehalten.

Mit über 3 Millionen verkauften Exemplaren und kostenlosen Inhaltsaktualisierungen zeigt Terraria keine Anzeichen einer Verlangsamung. Besonders bei der Verfügbarkeit mehrerer Plattformen und dem niedrigen Preis.

Assassin’s Creed Odyssey

  • Entwickler: Ubisoft
  • Online: Nein
  • Genre: RPG
  • Einstellung: Historische Fantasie
  • Einzelspieler
  • Plattform: PC, PS4, Xbox One

Dieses Spiel ist das neueste und derzeit letzte Teilstück der Assassin’s Creed-Franchise für die absehbare Zukunft. In einer Fantasy-Version des antiken Griechenlands schlüpfen Sie entweder in die Rolle von Alexios oder Kassandra, einem Söldner. Von dort aus lässt das Spiel Ihre Hand los, und Sie können fast alles tun, was Sie wollen.

Das Spiel setzt den populären Stil der gesamten Franchise fort, der es zu einem der beständigsten Titel der Videospielgeschichte gemacht hat. Allerdings ging es in Bezug auf das Gameplay in eine andere Richtung. Einige Spielmechaniken wurden entfernt, um eine offenere Welt und eine immersivere Erfahrung zu bieten. Das führte dazu, dass sich das Spiel so vertraut anfühlte, sich aber gleichzeitig für die Fans anders anfühlte.

Das Risiko hat sich gelohnt, und Assassin’s Creed Odyssey wird heute als eines der besten Offene-Welt-Spiele der Videospielgeschichte gefeiert. Sein Gameplay macht es zu einem Open-World-Spiel, das Sie selbst ohne weiteres erforschen können. In Verbindung mit wunderschönen Darstellungen altgriechischer Landschaften wird das Spiel noch fesselnder.

No Man’s Sky

  • Entwickler: Hallo Spiele
  • Online: Ja, Multiplayer bis zu 32 für PC und 8 für Konsolen
  • Genre: Erkundung/Aktion
  • Einstellung: Sci-Fi-Weltraum
  • Multiplayer
  • Plattform: PC, PS4, Xbox One

Als No Man’s Sky zum ersten Mal herauskam, war er in Kontroversen versunken. Es hieß, das Spiel sei fehlerhaft und unfertig und habe sein Versprechen einer wirklich offenen Universumserfahrung nicht eingelöst. Es wurde von den Fans und Kritikern sehr schlecht aufgenommen, da viele sicher waren, dass das Spiel aussterben und in der Versenkung verschwinden würde. Doch der Schöpfer Sean Murry und die Teams von Hello Games waren entschlossen, ihre Vision zu erfüllen. Sie reparierten und beendeten das Spiel immer wieder, bis es zur Überraschung aller seine Nische fand und zu einem Hit für die Sci-Fi-Fans wurde.

Inspiriert von den Weltraumforschungsshows und Filmen der 70er und 80er Jahre ist No Man’s Sky nicht nur ein Spiel für die offene Welt, sondern ein Spiel für das offene Universum. Es erlaubt Ihnen, verschiedene Planeten und Sternensysteme zu erforschen. Sie können fast alles tun, was Sie wollen, besonders nach der letzten Aktualisierung, die VR-Unterstützung und eine Menge anderer Inhalte hinzugefügt hat.

Wollen Sie einen Planeten terraformen? Ja, klar. Auf Außerirdischen reiten? Ja, das können Sie. Wie wäre es, wenn Sie die vom Spiel erzeugten Sterne und Planeten auf Ihrem eigenen Schiff erforschen würden? Ja, natürlich.

Wenn Sie ein Weltraum-Science-Fan sind, dann ist No Man’s Sky das richtige Spiel für Sie.

The Witcher 3: Wild Hunt

  • Entwickler: CD Projekt Red
  • Online: Nein
  • Genre: Action-Rollenspiel
  • Einstellung: Mittelalterliche Fantasie
  • Einzelspieler
  • Plattform: PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch

Basierend auf den Büchern des polnischen Autors Andrzej Sapkowski ist The Witcher 3: Wild Hunt der dritte und derzeit letzte Teil der Witcher-Franchise. Es ist auch das erste wirklich offene Spiel in der Serie. Abgesehen von einigen wenigen Szenen und Tutorial-Bereichen kann man mit dem Spiel fast überall hingehen und alles tun, was man will, sogar die Haupthandlung überspringen. Es ist so populär, dass Sie als Spieler, der mehrere Preise für das Spiel des Jahres gewonnen hat, wahrscheinlich schon von Witcher 3 gehört haben.

In der Rolle des Geralts als Titularhexer erkunden Sie eine Fantasieversion einer mittelalterlichen slawischen Welt. Sie nehmen Verträge an, um Monster zu bekämpfen, Karten zu spielen, zu trinken, auf mehrere Quests zu gehen – und das alles, während Sie versuchen, die Welt vor verschiedenen Bedrohungen zu retten.

Die Entscheidungen, die Sie im Laufe des Spiels treffen, beeinflussen das endgültige Ende der Haupthandlung und auch, wie die anderen NPCs Sie sehen werden. Oh, und wenn Sie ein Fan von Game of Thrones sind, das wichtige Charaktere, die Sie lieben gelernt haben, tötet, ist dieses Risiko auch hier immer vorhanden.

The Witcher 3: Wild Hunt steht weiterhin auf der obersten Stufe der Spiele der offenen Welt.

Borderlands 2

  • Entwickler: Getriebesoftware
  • Online: Ja, Vier-Spieler-Kooperation
  • Genre: Shoot-em-up Action-Komödie
  • Schauplatz: Action-Komödie
  • Sci-Fi Space Cowboy
  • Mehrspieler, online und geteilter Bildschirm
  • Plattform: PC, Xbox One, PS4

Wenn es ein Wort gibt, um dieses Spiel zu beschreiben, dann sind es Waffen, denn es gibt viele davon. Aber das ist nicht alles. Das Spiel lässt Sie einen Space Cowboy in jeder Bedeutung des Wortes spielen, komplett mit einer Menge augenzwinkernder Komik, Einzeiler und natürlich Action. All dies kann den Spieler manchmal davon ablenken, dass es sich um ein Sci-Fi-Open-World-Spiel handelt, bei dem Sie die Welt um sich herum erkunden (und drehen) können, wie Sie es für richtig halten.

Es ist eine richtige Mischung aus traditionellen Cowboy-Elementen und einer Menge Sci-Fi-Zeug, das wir kennen und lieben. Plasma- und Energiewaffen? Ja, genau. Sie finden einen Schatz, den Sie plündern und für sich behalten können? Abgehakt. Rivalen, die Sie töten wollen? Check, Check, Check.

Aber nehmen Sie das Spiel nicht zu ernst, denn darum geht es nicht. Borderlands 2 ist so übertrieben, dass der Versuch, es wirklich zu verstehen, Ihre Erfahrung mit dem Spiel zu verändern, zu kurz kommt. Lehnen Sie sich einfach zurück, entspannen Sie sich und genießen Sie all die Explosionen, Schüsse und die Komik, die Ihnen bei dieser Achterbahnfahrt begegnen werden.

Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition

  • Entwickler: Bethesda Software
  • Online: Nein
  • Genre: Action-Rollenspiel
  • Einstellung: Mittelalterliche Fantasie
  • Einzelspieler
  • Plattform: PC, Xbox One, PS4, Nintendo Switch

Skyrim ist ein so beliebtes Spiel, das neu gemastert, mit einer VR-Version versehen und über seine nunmehr 8-jährige Lebensdauer auf eine mobile Konsole portiert wurde. Es wird von vielen als das Spiel angesehen, das das Open-World-RPG-Genre in den Mainstream gebracht hat. Es legte die Messlatte für viele Entwickler und Spiele hoch, die es als den goldenen Standard für die Open-World-Erfahrung bezeichnen. Bethesda hat eine Welt geschaffen, die so lebendig ist, dass selbst dann, wenn Sie nichts tun, Ereignisse und Aktivitäten stattfinden werden. NPCs wachen auf, üben ihr Gewerbe aus, kochen und essen, erledigen ihre Aufgaben und schlafen. Tiere bekämpfen sich gegenseitig. Ein böses Superhirn denkt sich einen Plan aus, um eine Stadt zu überfallen. Und so weiter. Während Sie Ihre Geschäfte machen, wie Sie es für richtig halten.

Die Welt ist so lächerlich groß und voller Dinge, die es zu tun gibt, vor allem wenn man die DLCs hinzufügt, dass der durchschnittliche Spieler selten alles in einem Durchgang schafft.

Das liegt daran, dass es so viele Dinge gibt, die einen von der primären Aufgabe ablenken können. Wie zum Beispiel Jagen, Nahrungsmittel herstellen, Bergbau, Söldner sein, Fischen, Wandern und so weiter.

Ja, das Wild ist im Vergleich zu den anderen auf dieser Liste ziemlich alt. Aber die Tatsache, dass es immer noch täglich an neue Spieler verkauft wird, ist ein Beweis für sein Vermächtnis. Und wenn Sie es noch nicht gespielt haben, dann ist es jetzt so gut wie jedes andere Spiel, das Sie spielen können.

Unsere letzten Gedanken

Jetzt ist mehr denn je das goldene Zeitalter der Spiele in der offenen Welt. Bei der großen Auswahl an Spielen müssen Sie wissen, was die besten Spiele der offenen Welt sind. Nutzen Sie Ihre Zeit weise und widmen Sie Ihre Aufmerksamkeit nur den besten Spielen, die es gibt. Wir hoffen, dass Ihnen dieser Artikel dabei geholfen hat.

0 Shares:
You May Also Like
Read More

Beste NVMe-SSD

Seien Sie auf eine Flut von Akronymen vorbereitet, die bei der Diskussion über SSD oder Solid State Drives…
Read More

Beste Kopfhörer unter 50

Gehen Sie neue Ohrstöpsel kaufen? Normalerweise ist das nicht einfach, vor allem, wenn Sie ein Budget haben. Es…
Read More

Beste Gaming-Maus

Sie bauen also den ultimativen Spielcomputer auf. Wahrscheinlich werden Sie zuerst hochspezialisierte Grafikkarten, Monitore und Soundausrüstung in Betracht…
Read More

Bester Gaming Stühle

Noch vor einigen Jahrzehnten saßen Büroangestellte bei ihren 9-5 Schreibtischjobs auf sehr starren und unbequemen Sitzen. Glücklicherweise haben…
Read More

Beste Micro-ATX PC Gehäuse

Das durchschnittliche Micro-ATX-Gehäuse ist bis zu 50% günstiger als das durchschnittliche volle ATX-Tower-Gehäuse. In den meisten Fällen sind…
Read More

Die besten Gaming Headsets

Egal, ob Sie ein PC-Spieler sind oder lieber mit einer Konsole spielen, es ist im Allgemeinen höflich, nicht…